QVac — Kontrollierte Studie über die Effekte der Impfung von Färsen gegen Q-Fieber

Zusammenfassung

Mit Hilfe einer kontrollierten und randomisierten Studie sollen die Effekte der Impfung auf die Zurückdrängung des Erregers Coxiella burnetii in Milchviehherden verifiziert und Einflüsse auf das Fruchtbarkeitsgeschehen untersucht werden. Der Erreger wird von chronisch infizierten Tieren bei Geburten und über die Milch ausgeschieden. Er ist auf den Menschen übertragbar. Dauerformen sind sehr lange haltbar. Besondere Relevanz hat Q-Fieber bei der Abgabe von Rohmilch ab Hof oder Vorzugsmilch und der Verarbeitung von Rohmilch.
Ausführliche Beschreibung

Ansprechperson: Dr. Veit Zoche-Golob

9. Juni 2017

Projekt QVac: Kontrollierte Studie über die Effekte der Impfung von Färsen gegen Q-Fieber

Rind Projekt QVac

Mit Hilfe einer kontrollierten und randomisierten Studie sollen die Effekte der Impfung auf die Zurückdrängung des Erregers Coxiella burnetii in Milchviehherden verifiziert und Einflüsse auf das Fruchtbarkeitsgeschehen untersucht werden. Der Erreger wird von chronisch infizierten Tieren bei Geburten und über die Milch ausgeschieden. Er ist auf den Menschen übertragbar. Dauerformen sind sehr lange haltbar. Besondere Relevanz hat Q-Fieber bei der Abgabe von Rohmilch ab Hof oder Vorzugsmilch und der Verarbeitung von Rohmilch.